Was ist der ANR?

Der anr ist ein ökumenischer Verband. Er vertritt die Interessen evangelischer und katholischer Religionslehrerinnen und Religionslehrer aller Schulformen und setzt sich für die Belange des Religionsunterrichts an öffentlichen Schulen in Niedersachsen ein.

Der anr engagiert sich dafür, dass das in Artikel 4 Grundgesetz verbürgte Grundrecht der positiven Religionsfreiheit in den Schulen realisiert wird und der Religionsunterricht, wie er im Loccumer Vertrag geregelt ist, seinen Platz im Fächerkanon behauptet. Der anr wirkt darauf hin, dass in Bezug auf den Religionsunterricht die Anforderungen an ein ordentliches Lehrfach eingehalten werden und unterstützt die Kirchen in diesem Bemühen.

 

Der anr fordert, dass genügend Lehrkräfte mit der Lehrbefähigung „Religion“ ausgebildet bzw. Lehrkräfte mit anderen Fächern dazu weitergebildet werden. Weiterhin fordert der anr deren Einstellung und kontinuierliche fachliche Fortbildung. Der anr fordert die lückenlose Erteilung des Religionsunterrichts entsprechend der Stundentafel in allen Schulformen und -stufen. Der anr beteiligt sich an der Diskussion über die pädagogische und strukturelle Fortentwicklung des Religionsunterrichts und der Schule als Ganzes. Der anr finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Er koordiniert seine Arbeit durch den Ständigen Ausschuss. Dieser wird für die Dauer von drei Jahren in einer öffentlichen Versammlung gewählt und besteht aus zwölf Religionslehrerinnen und Religionslehrern aller Schulformen bzw. anderen in der Religionspädagogik tätigen Personen.

  

Was bringt mir der anr?

Der anr informiert regelmäßig über die aktuelle Entwicklung im Bereich des Religionsunterrichts und der Schule sowie über die Religionslehrerinnen- und Religionslehrerausbildung. Der anr veranstaltet in regelmäßigen Abständen Kongresse und lädt Experten zu bildungspolitischen Fragen ein. Der anr vertritt die Interessen der Religionslehrkräfte gegenüber den Kirchen und dem Kultusministerium. Der anr führt selbst Fortbildungen durch und beteiligt sich auch an den Fortbildungsprogrammen der Religionspädagogischen Institute. Der anr bietet Beratung in allen Fragen zum Religionsunterricht an.

zur Satzung des anr

 

Wie kann ich den anr unterstützen?

Durch Teilnahme an den öffentlichen Versammlungen, durch Besuche der Kongresse und Fortbildungen, durch Informationsaustausch über den Religionsunterricht, durch Anfragen und Anregungen und natürlich durch eine Mitgliedschaft.